VISIT 2010: IT-Forum von Fujitsu steht ganz im Zeichen der Cloud

Im Fokus: Lösungen über das Rechenzentrum hinaus; PRIMERGY x86-Server sowie Lösungen für Virtual Desktop Infrastructure in Unternehmen

Auf dem diesjährigen IT-Forum VISIT stellt Fujitsu eine Reihe innovativer Technologien vor, die in Kombination mit neuen Lösungen für das Rechenzentrum, den Serverbetrieb oder den IT-Arbeitsplatz selbst, die Einführung von Cloud Computing in Unternehmen vorantreiben.

Drei Initiativen unterstützen die Einführung von Cloud Computing in Unternehmen jeder Größenordnung. Sie schlagen eine Brücke zwischen dem heute weit verbreiteten Eigenbetrieb von Rechenzentren und den Cloud-basierten IT-Bereitstellungsmodellen von morgen.

Fujitsu setzt mit seiner weltweiten Cloud-Plattform Standards in Sachen Cloud-Services: Mit „Dynamic Cloud“ präsentiert das Unternehmen ein neues Set an integrierten und vorkonfigurierten Services, mit denen Kunden einfacher auf Private oder Trusted Cloud-basierte Services sowie auf Hybrid-Modelle migrieren können.

Darüber hinaus ermöglicht das Angebot Dynamic Cloud-Anwendern die vollständige Kontrolle über Faktoren, die die erfolgreiche Umsetzung von Cloud-Szenarien im Unternehmen entscheidend mitbestimmen. Dazu zählen beispielsweise die physikalische Datenvorhaltung sowie deren spätere Übertragbarkeit.

Die dritte Cloud-Initiative fußt auf einem Sicherheitsangebot für Private und Trusted Cloud-Umgebungen. Dabei handelt es sich um ein umfangreiches Standard-Paket an Sicherheitsmaßnahmen zur Absicherung der Infrastructure as a Service-Angebote von Fujitsu. Das Paket schließt dabei Maßnahmen zur Intrusion Detection und Prevention, zum Schutz durch Firewalls und die Absicherung von Webservern ein.

Neuzugänge innerhalb der PRIMERGY Server-Familie

Anlässlich der VISIT stellt Fujitsu zwei neue PRIMERGY x86-Server vor. Beim neuen PRIMERGY BX400 handelt es sich um ein voll ausgestattetes Blade-System. Der benutzerfreundliche und vielseitig einsetzbare Server wurde speziell für mittelständische Kunden entwickelt, die hohe Ansprüche an Rechenleistung und Speicherkapazität stellen. Der PRIMERGY BX400 kann mit seinen Abmessungen als umweltfreundliches Kompaktrechenzentrum in Trolleygröße bezeichnet werden. Innerhalb des kompakten Chassis können bis zu acht Server- oder Storage-Blades betrieben werden. Die Serverinfrastruktur wird ergänzt durch ein umfassendes Set an weiterführenden Services.

Ebenso präsentiert Fujitsu einen neuen PRIMERGY Mikroserver für den Einstiegsbereich. Dieser stellt kleinen Unternehmen erstmalig professionelle zentralisierte Servertechnologie zu einem vernünftigen Preis zur Verfügung. Der neue PRIMERGY MX130 S1 macht Schluss mit dem Mythos, dass kleine Unternehmen keinen professionellen Server benötigen beziehungsweise sich diesen nicht leisten können. Indem er eine solide zuverlässige AMD-basierte Plattform für File-, Web-, und Print-Services zur Verfügung stellt, ist der Mikroserver für die sichere gemeinsame Nutzung wichtiger Firmendaten eine kosteneffiziente Alternative zu fehleranfälligen Patchwork-Peer-to-Peer-Netz-

werken, dem Austausch via E-Mail oder USB-Sticks, die leicht gestohlen werden können.

Erweiterungen der Zero Client-Produktfamilie für VDI-Umgebungen

Für Unternehmen, die einen Wechsel von traditionellen Desktop-PCs zu einer virtuellen Desktop Infrastructure (VDI) planen, bietet Fujitsu zwei neue Zero Client-Modelle: den Zero Client DZ22-2 und den Zero Client DZ19-2. Beide bieten Unternehmen mehr Auswahlmöglichkeiten und Flexibilität hinsichtlich der Integration von Zero Clients in ihre bestehende IT-Infrastruktur. Fujitsus Zero Clients unterstützen mehr Hypervisor-Plattformen als jeder andere Anbieter. Hinzu kommen neue Funktionen wie Multi-Monitoring, LED-Technologie oder Power over Ethernet (PoE). Diese senken die Betriebskosten und erhöhen die Produktivität. Fujitsus Zero Clients unterstützen die drei führenden Hypervisor-Plattformen VMware ESX(i), Microsoft Hyper-V und ab Januar 2011 auch Citrix Xen Desktop. Ihre hoch skalierbare Architektur erlaubt es, unkompliziert weitere Zero Clients hinzuzufügen oder zu entfernen und ermöglicht Unternehmen dadurch eine hohe Flexibilität.

Neue Microsite zu Technologietrends

Fujitsu hat neun Technologietrends identifiziert, von denen auszugehen ist, dass sie einen bleibenden Einfluss auf die Geschäftstätigkeit von Unternehmen haben werden. Diese Trends stehen im Mittelpunkt einer neuen Microsite. Neben Cloud Computing fokussiert die Website Trends wie Off-the-peg Software – sowie die neue Generation Y und ihre Einstellung zu Social Networks und den verantwortungsvollen Umgang mit Social Media. Die Microsite geht heute unter http://www.technology-perspectives.com online.

Ausblick

Die VISIT 2010 bietet Kunden und Partnern von Fujitsu auch einen Einblick in aktuelle Produktentwicklungen. Eines der Highlights ist mit Sicherheit das Design-Modell eines Slate-PCs, der voraussichtlich Anfang 2011 auf den Markt kommt. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich der Tablet- und Slate-PCs adressiert Fujitsu mit diesem Rechner hauptsächlich professionelle Anwender.

Der Slate-PC, der unter dem Betriebssystem Microsoft Windows 7 läuft, vereint die wichtigsten Technologien aus der Welt der Smartphones und PCs. Er wird neue Standards in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie setzen. Sehr wahrscheinlich wird das Gerät über eine Display-Größe von 10.1 Zoll verfügen und höchsten Sichtkomfort aus allen Blickwinkeln und Perspektiven bieten. Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Die VISIT ist eine hervorragende Gelegenheit, mit Tausenden bestehenden und potenziellen Kunden sowie Partnern in Kontakt zu treten und sich auszutauschen,“ sagt Rolf Schwirz, CEO von Fujitsu Technology Solutions, „Hier zeigen wir unser Leistungsspektrum, angefangen bei Lösungen für Einzelanwender bis hin zu Lösungen für den Einsatz in Unternehmensrechenzentren. Nicht zu vergessen unsere Cloud-Angebote. Wir versprechen unseren Kunden, dass wir gemeinsam mit ihnen die IT von morgen gestalten werden. Auf der VISIT geben wir einen Einblick, wie das aussehen kann.”

Die VISIT, das Fujitsu Forum Europa, findet vom 24. bis zum 25. November 2010 in München statt. Eine Online-Registrieung für die Veranstaltung ist möglich unter http://ts.fujitsu.com/visit. Fujitsu erwartet den Besuch von mehr als 6.000 Gästen aus etwa 60 Ländern.

-Ende-

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Twitter:

http://twitter.com/Fujitsu_DE

Facebook:

http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

Fujitsu-Blog:

http://blog.de.ts.fujitsu.com

Über Fujitsu

Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com

Über Fujitsu Technology Solutions

Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf „Dynamic Infrastructures“ bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/aboutus

Pressekontakt:

Blandina Mangelkramer

Senior Manager Public Relations Germany

Tel.: + 49 (0) 89-62060-4485

media.relations@ts.fujitsu.com

Fleishman-Hillard Germany GmbH

Robert Belle

Tel.: + 49 (0) 89 230 31 627

Fax: + 49 (0) 89 230 31 631

fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

 

Kategorien: Pressemitteilungen, Social Media Releases, VISIT 2010

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 24. November 2010 um 14:21 Uhr

Tags: ,

Weitere PMs