Fujitsu IT-Mittelstandsindex November 2010:

Fujitsu und techconsult veröffentlichen IT-Mittelstandsindex für den Monat November

Allgemeine wirtschaftliche Dynamik

  • Nach der kleinen Pause im Oktober ist die Wachstumsdynamik in allen it_mittelstandsindex-kopieBranchen wieder sehr gut: Der Index der realisierten Umsätze liegt aktuell bei 122 Zählern und hat lediglich vier Punkte abgenommen.
  • Der Vergleich zu 2009 macht deutlich, dass sich die wirtschaftliche Lage erheblich verbessert hat. Der Index liegt jetzt im Vergleich um 15 Punkte höher. Auch die Erwartungshaltung hat sich erkennbar gesteigert und weist 19 Zähler mehr auf als noch im November 2009. Die kommenden drei Monate versprechen einen Umsatzanstieg insbesondere beim Kredit- und Versicherungsgewerbe und den Versorgern.

Dynamik der IT-/TK-Ausgaben

  • Finanzgewerbe und Dienstleister sorgten im November dafür, dass die IT-/TK-Ausgaben insgesamt um drei Punkte auf 118 Zähler gestiegen sind.
  • Für die nächsten drei Monate planen alle Branchen gleichermaßen höhere Investitionen in Hightech-Lösungen. Der entsprechende Index hat um sieben Punkte zugelegt und liegt derzeit bei 125 Zählern.
  • Der Vorjahresvergleich zeigt, dass sowohl Ausgabenbereitschaft (plus zehn Punkte) als auch die Ausgabenplanungen (plus acht Punkte) deutlich zugelegt haben.

Nachfrage-Dynamik Hardware/Software

  • Hard- und Softwaremarkt entwickelten sich im November hardware-kopieunterschiedlich: Während die Ausgaben im Hardware-Bereich gestiegen sind (plus zwei Punkte) und damit bei 114 Zählern liegen, büßte die Software bei der Nachfrage-Dynamik ganze sieben Punkte ein und liegt nun bei 108 Zählern.
  • Beide zeigen aber für die kommenden drei Monate eine erhöhte Investitionsbereitschaft und liegen mit jeweils 119 Zählern gleich auf (plus drei Punkte bei der Hardware und plus sieben Punkte bei der Software).
  • Sowohl die getätigten Ausgaben als auch die Ausgabenplanungen haben seit November 2009 in beiden Bereichen deutlich zugenommen: Der Index der realisierten Ausgaben liegt aktuell acht Punkte höher bei der Hardware und fünf Punkte höher bei der Software. Die Ausgabenplanungen haben einen noch größeren Zuwachs erfahren, vor allem bei der Software, wo der Index jetzt zwölf Zähler höher liegt als im November vergangenen Jahres. Aber auch die geplanten Hardware-Ausgaben konnten acht Punkte zulegen.

Kommunikationsprodukte wieder im Aufschwung

  • Die mittelständischen Unternehmen haben im November wieder verstärkt in Kommunikationsprodukte investiert, was der um vier Punkte gestiegene Index (aktuell 104 Zähler) beweist.
  • Noch stärker haben die Mittelständler bei den geplanten Investitionen das Tempo angezogen, so dass der Index um acht Zähler (Hardware) bzw. zwölf Zähler (Software) zugenommen hat. Der insgesamt expansive Trend bestätigt sich auch im Vorjahresvergleich: Der Indikator der getätigten Ausgaben ist um zwei, der der geplanten Ausgaben sogar um neun Punkte gestiegen.

IT-/TK – Dienstleistungen wieder Top

  • Obwohl die Ausgaben im Bereich der IT-/TK-Dienstleistungen im November um drei Punkte zurückgegangen sind (aktuell 104 Zähler), planen die Mittelständler in den kommenden drei Monaten verstärkt Ausgaben: Der entsprechende Index ist um zehn auf 117 Punkte gestiegen. Ein so hohes Nachfrage-Niveau konnte zuletzt im Februar 2005 verzeichnet werden.
  • Im Vergleich zum Vorjahr hat der Services-Markt einen erkennbaren Aufschwung erfahren, was den Index der realisierten Ausgaben um zwei Punkte und den der Ausgabenabsichten sogar um 13 Punkte steigen ließ.

Matthias Schindler, General Manager Corporate & Midmarket Business Germany, Fujitsu Technology Solutions:

  • „Die leichte Stagnation im Oktober scheint nur ein kurzes Intermezzo gewesen zu sein: Auffällig gestiegen sind die getätigten und geplanten Ausgaben im Kommunikationsproduktebereich.“
  • „Vor allem Services sind in den kommenden Monaten bei den Mittelständlern wieder gefragt: Fujitsu bedient  hier mit seinem breit gefächerten Portfolio an Dienstleistungen die Bedürfnisse und Ansprüche jeder Unternehmens-IT.“

-Ende-

Weitere Informationen von Fujitsu finden Sie auch unter:

Twitter:

http://twitter.com/Fujitsu_DE

Facebook:

http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

Fujitsu-Blog:

http://blog.de.ts.fujitsu.com

Über Fujitsu

Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com

Über Fujitsu Technology Solutions

Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf „Dynamic Infrastructures“ bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/aboutus

Pressekontakt:

Blandina Mangelkramer

Senior Manager Public Manager Germany

Tel.: + 49 (0) 89-62060-4485

media.relations@ts.fujitsu.com

Fleishman-Hillard Germany GmbH

Robert Belle

Tel.: + 49 (0) 89 230 31 627

Fax: + 49 (0) 89 230 31 631

fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

Kategorien: IT-Mittelstandsindex, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 20. Dezember 2010 um 11:21 Uhr

Tags:

Weitere PMs