Neue Dimension: Fujitsu präsentiert erstes 2-in1-Display für Anwendungen in 2D und 3D

3D-Unterstützung erweitert Funktionalität für den professionellen Einsatz und spart Budget und Platz

München, 8. November 2011 – Fujitsu stellt erstmals ein 2-in-1-Display vor, das gleichermaßen für die 2D- als auch 3D-Darstellung geeignet ist. Nach erfolgter Treibereinstellung kann der Nutzer mit dem 23-Zoll-Display bequem zwischen hochleistungsfähigen 2D-Anwendungen und professionellen 3D-Applikationen wechseln. Eine besonders leichte, batterielose RealD 3D-kompatible Polarisationsbrille ermöglicht ein eindrucksvolles 3D-Seherlebnis.

Mit dem ersten 2-in-1-Display spricht Fujitsu vor allem professionelle Anwender mit CAD/CAE-Systemen, Simulationssoftware oder auch Geo- bzw. Sattelitendatenverarbeitungssystemen an. Großen Nutzen verspricht auch der Einsatz in der Architektur, in der Medizin bei medizinischer Begutachtung, in der Point-of-Sale Beratung und in der Werbung, bei denen 3D-Visualisierungen immer häufiger zum Einsatz kommen.

Das Fujitsu Display P23T-6 FPR 3D basiert auf der neuesten 3D Filmtype Patterned Retarder (FPR)-Technologie und bietet deshalb helle, flimmerfreie Bilder wie im Kino. Bei der FPR-Methode stellt das Display zwei Bilder gleichzeitig ineinander verschachtelt dar. Der Betrachter trägt eine Polarisationsbrille, um das Bild für das rechte und linke Auge zu trennen. Der dreidimensionale Effekt wird im Gehirn erzeugt, indem die Einzelbilder wieder zusammengeführt werden. Dank eines großen 3D-Betrachtungswinkels können selbst kleinen Gruppen den 3D-Tiefeneffekt bei Präsentationen gleichzeitig erleben, selbst bei Tageslicht.

Wie alle Monitore der B- und der P-Linie von Fujitsu verfügt auch das 3D-Modell über einen ergonomisch gestalteten 4-in-1-Standfuß und ein technisch besonders ausgereiftes Gehäuse, das bereits mit dem renommierten red dot design award ausgezeichnet wurde. Dank der LED-Hintergrundbeleuchtung, eines ABC-Sensors für die automatische Helligkeitsanpassung an die Büroumgebung und des Eco-Betriebsmodus ist der Stromverbrauch während des Betriebs deutlich reduziert. Zudem nutzt das Modell im Standby-Modus die Fujitsu 0-Watt-Technologie.

Weitere Merkmale des Displays sind die DICOM-kompatible Werkseinstellung, die den Einsatz von graustufenorientierten Grafiken für medizinische Anwendungen ermöglicht, sowie eine Vielzahl von Schnittstellen, die die optimale Verbindung mit PCs, Workstations und Notebooks garantiert.

Das neue Fujitsu Display P23T-6 FPR 3D ist ab Ende November sowohl über die Fujitsu SELECT Partner als auch direkt über den Fujitsu-Shop zu einem empfohlenen Preis von 399 Euro verfügbar.

Bildmaterial finden Sie hier.

O-Ton Dieter Heiss, Head of Workplace Systems bei Fujitsu Technology Solutions:
„Das 2-in-1 Display spart Platz auf dem Schreibtisch – und schont zudem den Geldbeutel, da kein gesondertes Gerät für 3D-Anwendungen angeschafft werden muss. Dank des großen Einblickwinkels ist das Modell ideal für den Einsatz in öffentlichen Räumen wie Verkaufsräumen, Universitäten oder Museen. Hier unterstützen 3D-Darstellungen bestens die wirkungsvolle Produktpräsentation oder die unterhaltsame Vermittlung von Bildung.“

Weitere Informationen zum Fujitsu Partner-Programm finden Sie unter: http://de.fujitsu.com/aboutus/partners/

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE

Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

Fujitsu-Blog: http://blog.de.ts.fujitsu.com

Kategorien: CeBIT Previews 2012, Pressemappen

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 17. Januar 2012 um 12:15 Uhr

Tags:

Weitere PMs