CeBIT 2012: Fujitsu CELSIUS R920 – maximale Workstation-Power für rechenintensive Anwendungen und Visualisierungsumgebungen

Auf einen Blick:

  • Neue Fujitsu Dual-Processor Workstation CELSIUS R920 für Anwendungen, die hohe Rechenleistung erfordern
  • Ideal für Nutzer, die maximale Leistung für grafikbasierte Anwendungen benötigen
  • Hohe Zuverlässigkeit, erhöhte Ausbaufähigkeit
  • Einzigartiger ColdPlug-Zugang an der Vorderseite bietet die Möglichkeit, Festplatten schnell und unkompliziert auszutauschen
  • Bis zu 80 Prozent schnellere Leistung mit dem neuesten Intel® Xeon® Prozessor und Intel® C600 Chipsatz
  • Ab sofort verfügbar in Europa, dem Nahen Osten, Asien, Indien und Japan

CeBIT, Hannover/ München, 6. März 2012 – Fujitsu präsentiert auf der diesjährigen CeBIT in Halle 2 am Stand B52 und in Halle 15 Stand F18 sein neues Flaggschiff bei den Workstations: die CELSIUS R920. Dieses High-End Modell liefert Kunden mit hohen Anforderungen für rechenintensive Multi-Prozessor Anwendungen ein hohes Maß an Leistung, Zuverlässigkeit und Ausbaufähigkeit. Die CELSIUS R920 ist prädestiniert für rechen- und speicherintensive Anwendungen, die parallel laufen. Dazu gehören etwa das Erstellen digitaler Inhalte, Visualisierungen, Virtual Reality, sowie Simulationen und geowissenschaftliche Anwendungen. Die High-End Workstation erweitert die Möglichkeiten der Nutzung mit Komponenten wie hochleistungsfähigen Multi-Core Prozessoren, Grafik-Subsystemen der neuesten Generation, Vierkanal-Speichertechnologie und Hochgeschwindigkeitslaufwerken.

Vorteile für Unternehmen
Die CELSIUS R920 entspricht den Anforderungen an die IT-Umgebung führender Unternehmen in den Bereichen Sicherheit, Kompatibilität, Energieeffizienz und Nutzerproduktivität. Um auch zukünftigen IT-Anforderungen gerecht werden, können die Systeme problemlos weiter ausgebaut werden.

Sicherheit
Um wichtige Sicherheitsanforderungen zu bedienen, kann die CELSIUS R920 einfach im Rechenzentrum montiert werden, ein sicherer Zugriff wird über den PC over IP (PCoIP) basierten CELSIUS RemoteAccess ermöglicht. Die integrierte Dynamic USB Security gewährleistet die sichere Authentifizierung und Autorisierung aller USB-Geräte, die an den USB-Port der Workstation angeschlossen werden. Die eingebaute Intel iAMT Technologie liefert dank verschiedener Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen eine erweiterte Remote-Systemverwaltung, beschleunigt die Datenverschlüsselung und erleichtert die Remote-Administration und -Fehlerbehebung.

Kompatibilität
Für eine einfache Integration in bestehende IT-Netzwerke hat Fujitsu in Zusammenarbeit mit unabhängigen Softwareanbietern einen umfangreichen Zertifizierungsprozess aufgesetzt, der maximale Stabilität, Kompatibilität und Leistung für die führenden Softwareanwendungen im professionellen Umfeld gewährleistet.

Energieeffizienz und Anwenderproduktivität
Mit 90 Prozent Energieeffizienz reduziert die CELSIUS die Betriebskosten und beschleunigt den Return-on-Investment. Gleichzeitig erhöht sich die Anwenderproduktivität durch minimale 21 Dezibel Geräuschemission.

Erweiterungsmöglichkeiten/Ausbaufähigkeit
Dank der vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten kann sich die CELSIUS R920 an veränderte Anforderungen anpassen; Unternehmen können ihre Ausgaben je nach Wachstum und Bedarf anpassen. Ein Cold-Plug-Zugang auf der Vorderseite des Gerätes ermöglicht eine flexible und schnelle Erweiterung von bis zu acht Festplatten. Außerdem erhöht sich der Arbeitsspeicher auf bis zu 512 GB. Zudem ist die CELSIUS mit einer professionellen Grafikleistung ausgestattet, die mit den Geschäftsansprüchen wachsen kann. So unterstützt das System beispielsweise bis zu drei High-End Grafikkarten einschließlich Nvidia SLI und Maximus.

Zitat
Dieter Heiss, Head of Workplace Systems bei Fujitsu Technology Solutions:
„Die CELSIUS R920 Workstation von Fujitsu ist das ultimative Arbeitstier und übertrifft sogar die Bedürfnisse von leistungshungrigen Dauerbetriebsumgebungen. Sie ist dafür ausgelegt, anspruchsvolle und speicherintensive Anwendungen problemlos laufen zu lassen, auch bei paralleler Nutzung.“

 

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über
Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE
Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE
Fujitsu-Blog: http://blog.de.ts.fujitsu.com
Fujitsu-Newsroom: http://de.fujitsu.com/newsroom

Kategorien: CeBIT 2012, Pressemappen, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 6. März 2012 um 18:00 Uhr

Weitere PMs