Fujitsus Bandsystem ETERNUS LT260 bietet exzellente Performance bis in den Petabyte-Bereich

Auf einen Blick:

– Fujitsu ETERNUS LT260 mit Speicherkapazität von bis zu 1 Petabyte
– Scale-out-System mit extrem hoher Speicherdichte und Erweiterbarkeit von 80 auf bis zu 160 Slots
– Unterstützung der aktuellen LTO-6-Cartridges und aller Vorgänger-Spezifikationen
– Speziell auf die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten

München, den 21. Oktober 2014 – Fujitsu stellt sein neues ETERNUS LT-Bandsystems vor, dessen Speicherkapazität sich bin in den Petabyte-Bereich ausbauen lässt. ETERNUS LT260 kombiniert eine exzellente Leistung mit einer extrem hohen Datenspeicherkapazität. Damit eignet sich das Bandsystem sowohl für das kurzfristige Sichern von Daten als auch für die Archivierung von Informationen. Die LT260 ist das neue Flaggschiff der ETERNUS LT-Reihe von Fujitsu. Das System ist perfekt auf die Anforderungen von kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU) abgestimmt.

Magnetbänder sind nach wie vor die wirtschaftlichste Lösung, wenn Daten über einen längeren Zeitraum hinweg gesichert und archiviert werden sollen. Ausgehend von Fujitsus Vision des Business Centric Data Center ist das ETERNUS LT260 für Unternehmen und Organisationen ausgelegt, die eine automatisierte Datenspeicherlösung auf Basis von LTO-Bandspeichermedien (Linear Tape Open) benötigen, um ihre Informationsbestände zu sichern.

ETERNUS LT260: Scale-out-System mit bis zu 160 Slots und 1 Petabyte Kapazität
Die ETERNUS LT260 ist ein Scale-out-System. Das heißt, es lässt sich mithilfe eines optinalen zweiten Tape-Moduls erweitern. Auf diese Weise lässt sich die Kapazität des LT260 in einem Schritt von 80 Slots auf 160 Slots verdoppeln. Mit den aktuellen LOT-6-Cartridges, die bis zu 6,25 Terabyte Daten in komprimierter Form aufnehmen können, erreicht die ETERNUS LT260 bei voller Bestückung eine maximale Speicherkapazität von 1 Petabyte (komprimierte Daten). Ohne Datenkompression sind es 400 Terabyte. ETERNUS LT620 unterstützt zudem alle vorhergehenden Versionen der LTO-Spezifikation und ist mit den entsprechenden Speichermeiden kompatibel.

Wie alle Bandsysteme der Reihe Fujitsu ETERNUS LT wird auch die ETERNUS LT260 zusammen mit einer Reihe von Tools ausgeliefert. Sie reduzieren den Aufwand, der mit der Verwaltung von großen Datenarchiven verbunden ist. Zu diesen zählen automatisierte, konsolidierte und vereinfachte Datensicherungsprozesse. Zudem stellt Fujitsu Archivierungsfunktionen bereit, die weitgehend automatisch, ohne Eingreifen von Anwendern ablaufen und somit das Risiko von Fehlbedienungen reduzieren.

Zur Standardausstattung zählen außerdem Werkzeuge für das Remote-Management und die Diagnose. Dies erleichtert die Verwaltung der ETERNUS LT260 und ermöglicht eine einfache Konfiguration und Fehlerdiagnose.

Preise und Verfügbarkeit
Das Bandsystem Fujitsu ETERNUS LT260 ist ab sofort verfügbar. Der Preis variiert nach Region und Systemkonfiguration.

Weitere Informationen über Fujitsus ETERNUS LT-Systeme erhalten Sie über
http://www.fujitsu.com/de/products/computing/storage/tape/eternus-lt/

Bilder der Fujitsu ETERNUS LT-Systeme erhalten Sie über
http://mediaportal.ts.fujitsu.com/pages/search.php?search=eternus+LT&resetrestypes=1


Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Kategorien: 2014, ETERNUS, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 21. Oktober 2014 um 10:56 Uhr

Tags: , , , , ,

Weitere PMs