Top-Bewertung: Fujitsu vom Marktforschungsunternehmen ISG als führender Anbieter von Services für SAP HANA und SAP S/4HANA eingestuft

München, 16. Januar 2018 – Fujitsu zählt nach Einschätzung von ISG (Information Services Group) zu den führenden Anbietern von Services für SAP HANA® und SAP S/4HANA® in Deutschland. Das renommierte Markforschungs- und Beratungsunternehmen stufte Fujitsu in der dritten Ausgabe der „ISG Provider Lens Germany – SAP HANA Services“ in fünf von sechs Kategorien in der Spitzengruppe der Anbieter ein. In dem Report bewertete ISG die Fähigkeiten und die Performance von 35 weltweiten Anbietern von SAP HANA-Diensten. Die Grundlage dafür bildeten Kriterien wie die Strategie und Vision des jeweiligen Unternehmens, dessen Innovationskraft, der Bekanntheitsgrad der Marke sowie die Präsenz in einzelnen Regionen. Zudem bewerteten die Marktexperten Faktoren wie die Breite und Tiefe des Serviceangebots, die Partnerlandschaft und die technologische Kompetenz.

 

Laut der „ISG Provider Lens Germany – SAP HANA-Services“ zählt Fujitsu nicht nur im Bereich SAP HANA-Technologien zu den führenden Serviceanbietern in Deutschland. Auch bei Anwendungen, die auf Technologien von SAP basieren, überzeugte Fujitsus Portfolio. Dazu zählen beispielsweise Analyse-Applikationen wie SAP Business Warehouse (SAP BW powered by SAP HANA) sowie SAP Business Suite powered by SAP HANA und SAP S/4HANA. Eine führende Rolle spielt Fujitsu außerdem als Multi-Service-Provider von SAP HANA-Services sowie bei Cloud-Diensten für Unternehmen, die SAP HANA einsetzen. Dazu zählen Managed Enterprise Cloud for SAP HANA sowie die SAP Cloud Platform.

 

Mit Fujitsus SAP HANA-Services die digitale Transformation bewältigen

Die Technologien und Services von Fujitsu für SAP HANA, SAP S/4HANA und SAP® Leonardo, das System für digitale Innovationen, unterstützen Unternehmen nachhaltig dabei, Geschäftsprozesse und Angebote an die Anforderungen einer digitalen Wirtschaftsform anzupassen. Zusammen mit Kunden entwickeln SAP-Experten von Fujitsu beispielsweise eine entsprechende „Roadmap“, entwerfen eine Digitalisierungsstrategie und setzen diese auf Basis von „Best Practices“ um.

 

Ein solcher Prozess schließt nicht nur die Implementierung von Technologien wie SAP HANA mit ein, sondern auch die Analyse und Anpassung von Geschäftsmodellen und Abläufen. Kunden können nach Abschluss eines solchen Projekts beispielsweise in Echtzeit auf Daten zugreifen und erhalten fundierte Einblicke in Geschäftsabläufe. Eine Schlüsselrolle spielen dabei bewährte Projektmethoden wie Fujitsu XpressWay for SAP. Durch die Nutzung von Technologien wie dem automatisierten Process Mining können Unternehmen Services von SAP schnell und ohne Reibungsverluste implementieren und ihre IT-Landschaft entsprechend anpassen.

 

Zitat

Manuel Thalhofer, Offering Manager SAP Services EMEIA bei Fujitsu:

„In der Studie von ISG spiegelt sich Fujitsus Fähigkeit wider, die Anforderungen von Kunden umfassend zu erfüllen, die Lösungen von SAP einsetzen wollen. Dazu haben unsere tiefgreifenden Erfahrungen mit Technologien und Lösungen von SAP beigetragen, aber auch die Flexibilität und die bewährten Verfahrensweisen von Fujitsu, die bei SAP-Services zum Tragen kommen. All diese Faktoren machen Fujitsu für Unternehmen zu einem Anbieter erster Wahl für SAP-Services jeglicher Art.“

Kategorien: Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 16. Januar 2018 um 13:15 Uhr

Tags: , , , ,

Weitere PMs