Fujitsu erneuert ESPRIMO PCs: Mehr Leistung, verbessere Konnektivität und kleinere Gehäuse

München, 14. Juni 2018 – Die neueste Generation der vielseitigen ESPRIMO PC-Produktreihe eignet sich für verschiedenste Desktopumgebungen. Durch die Integration von Intel Core Prozessoren der 8. Generation erhält das ESPRIMO-Portfolio einen eindeutigen Leistungsschub. Die ESPRIMO P/D/Q 75x and 95x Systeme gewinnen zudem schnellere Peripheriekonnektivität über eine USB-Verbindung mit 10 Gigabit Geschwindigkeit. Zum ESPRIMO-Portfolio gehören nun auch neue kleinere Systeme, die ausgezeichnete Leistung in einem Mini-Gehäuse liefern.

 

Die Fujitsu Desktop ESPRIMO PCs sind speziell für den professionellen Einsatz konzipiert und zeichnen sich branchenweit durch Flexibilität in Bezug auf Erweiterbarkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Die aktualisierten ESPRIMO-Serie bietet optimierte Arbeitsleistung, insbesondere bei der Anwendungsverarbeitung und einer flüssigeren Grafikleistung dank der neuesten Intel Chipsätze der H310 und Q370 „Coffee Lake“-Generation. Die ESPRIMO P/D/Q 75x and 95x Systeme verfügen zudem über ein Intel Optane SSD Cache, das eine beschleunigte, Solid-State-ähnliche Leistung von kostengünstigeren Festplatten mit größerer Kapazität bietet.

 

Die neue ESPRIMO-Generation umfasst Modelle, die dem Trend zu immer kleineren und weniger auffälligen PCs gerecht werden. Nutzer können sie an der Rückseite eines Displays außer Sichtweite montieren und genießen somit einen aufgeräumten Schreibtisch. Zwei der neuen ESPRIMO Modelle sind mit nur acht Litern rund 20 Prozent kleiner als ihre Vorgänger – der Allrounder ESPRIMO D538 und der leistungsstarke ESPRIMO D738.

 

Fujitsu hat bei den neuen ESPRIMO-Modellen außerdem Wert darauf gelegt, durch aktive Systemerweiterung die Gesamtkosten (TCO – total cost of ownership) so gering wie möglich zu halten. Während es bei einigen Herstellern schwierig oder unmöglich ist, Systemkomponenten auszutauschen, bietet Fujitsu einfache Möglichkeiten, die Speichermodule aufzurüsten, ohne die Garantie zu verlieren. Ein Leistungs-Upgrade innerhalb des Lebenszyklus‘ ist ebenso durchführbar wie das Hinzufügen von zusätzlichem Speicher über eine Klappe am Gehäuse. Fujitsu SELECT Expert Partner haben so die Möglichkeit, maßgeschneiderte Systeme für Endkunden mit Sonderwünschen anbieten zu können.

 

Weitere Merkmale der neuen Fujitsu ESPRIMO Desktop PC-Generation umfassen:

  • Geräuscharmer Betrieb – geringe Geräuschentwicklung, reduzierte Hitzeentwicklung und verbesserte Energieeffizienz
  • Maximale Leistungsaufnahme jetzt nur noch 40W. Niedriger Stromverbrauch im aktiven Modus: 40-60 Prozent Energieeinsparungen im Vergleich zu ähnlichen Desktop-PCs anderer Hersteller
  • Optionale Intel Standard Manageability (ISM) für ESPRIMO D738 und ESPRIMO P758 Modelle
  • Erhöhter Anteil von Recyclingmaterial bei der Geräteherstellung

 

Preise und Verfügbarkeit
Die Fujitsu Desktop ESPRIMO PC Reihe ist bei Fujitsu direkt und über Fujitsu SELECT Channel Partner erhältlich. Die Modelle ESPRIMO P und ESPRIMO D sind ab Ende Juni, ESPRIMO K ab Ende Juli und ESPRIMO Q ab Mitte August erhältlich. Die neuen ESPRIMO Systeme sind zu Einstiegspreisen ab 361,00 € erhältlich.

Kategorien: Client, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 15. Juni 2018 um 15:56 Uhr

Tags: , ,

Weitere PMs