Fujitsu setzt mit PRIMEQUEST 2000 Serverfamilie neue Maßstäbe bei In-Memory-Computing sowie dem Betrieb von geschäftskritischen Anwendungen auf x86 Architektur

München, 20. Februar 2014 – Fujitsu stellt mit der PRIMEQUEST 2000 Serverfamilie eine neue Generation von High-End-Serversystemen vor. Diese bieten eine von x86-Systemen bislang nicht erreichte Leistungsfähigkeit und Erweiterbarkeit der Speicherkapazität. Zudem verfügen sie über innovative Funktionen, die speziell für den Betrieb in unternehmenskritischen Umgebungen interessant sind. Diese Funktionen garantieren eine nahtlose Fortführung des Geschäftsbetriebs und ermöglichen damit eine Verfügbarkeit, die bislang nur UNIX-Systeme erreichen konnten – und das in Verbindung mit den bekannten Kostenvorteilen einer x86-Architektur.

weiterlesen...

Kategorien: Pressemitteilungen, PRIMEQUEST, Server

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 20. Februar 2014, 11:13

Tags: , , , , , ,

Fujitsu PRIMEQUEST Server erweitert die Reichweite von x86-Industriestandards zur Bewältigung unternehmenskritischer Operationen im Rechenzentrum

Auf einen Blick Der Fujitsu PRIMEQUEST High-End Enterprise Server bietet neue Wirtschaftlichkeit für unternehmenskritisches Computing mit offenen Industriestandards PRIMEQUEST 1800E2 liefert eine mit Mainframes vergleichbare, unternehmenssichere Zuverlässigkeit, Fehlervermeidungs- und Selbstheilungsfunktionen Skalierbarer Server mit bis zu acht Intel® Xeon® E7 Prozessoren und einzigartigen Active Reserve System Boards für eine schnelle, automatische Systemwiederherstellung Ausfallsicherer Betrieb für unternehmenskritische […]

weiterlesen...

Kategorien: PRIMEQUEST, Server

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 15. Mai 2012, 14:28

Tags: