IT muss intelligenter werden!

Eigentlich sollen neue Technologien alles einfacher und besser machen. Doch nicht immer funktioniert das wie gewünscht. Das gilt auch für die Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT). Ursprünglich sollte sie dem Menschen zu Hause und bei der Arbeit neue Freiräume schaffen und bescherte ihm E-Mail und das Instant Messaging, seit kurzem auch Social Media, Unified Communications und Video Collaboration. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand – jederzeit können wir von jedem Ort und Endgerät aus mit Kollegen, Kunden, Freunden oder der Familie kommunizieren. Wer mal eben schnell eine E-Mail „herausjagt“ oder eine Nachricht auf einer Collaboration-Plattform wie Microsoft Lync postet, spart Zeit und ist produktiver als seine Kollegen aus der altvorderen Fax- und Briefpost-Ära. Doch mittlerweile haben sich auch diese Kommunikations-Tools für die jüngeren unter uns bereits überholt. Sie schwören auf Facebook, Google+ und Twitter für die berufliche und private Nutzung.

weiterlesen...

Kategorien: 08_August - Rupert Lehner, Pressemitteilungen, Statements of the Month

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 26. August 2013, 9:42

Tags: