Forschungsverbund der Universität Magdeburg optimiert Server für SAP HANA In-Memory Computing auf Basis von Fujitsu-Technologie

Auf einen Blick:

– Fujitsu liefert dem Magdeburg Research and Competence Cluster (MRCC) Servertechnologie für Forschungsprojekt, in dessen Rahmen Systemumgebungen für SAP HANA und damit zusammenhängende Geschäftsprozesse optimiert werden sollen
– FlexFrame Orchestrator von Fujitsu bildet Fundament des aktuellen Forschungsprojekts des MRCC
– Fujitsu investiert kontinuierlich in Innovationen und schafft so Mehrwert für seine Kunden

Hannover/München, 9. März 2014 – Fujitsu liefert dem Magdeburg Research and Competence Cluster (MRCC) Server für die Forschung auf dem Gebiet so genannter In-Memory Technologien. Das Unternehmen erweitert die bereits bestehende Zusammenarbeit mit dem MRCC und stellt der Forschungseinrichtung für sein aktuelles Projekt nun seinen FlexFrame Orchestrator zur Verfügung. Gegenstand desselben ist die Optimierung von Serversystemen für den Betrieb von SAP HANA und damit zusammenhängende Geschäftsprozesse. Die aus diesem Forschungsprojekt gewonnenen Erkenntnisse werden in das Design zukünftiger Lösungen und Dienstleistungen von Fujitsu einfließen.

weiterlesen...

Kategorien: 2014, CeBIT 2014, Deutsche Pressemappe, Pressemitteilungen