Fujitsu IT-Mittelstandsindex Jahreswechsel 2011/2012: Abkühlung

Allgemeine wirtschaftliche Dynamik

  • Die wirtschaftliche Entwicklung der mittelständischen Unternehmen ließ zum Jahresende hin nach. Damit sank die Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung gegenüber November. Sowohl die Wirtschaftslage als auch die Perspektiven gegenüber dem Vormonat verschlechterten sich im Dezember und beendeten so den Höhenflug im Herbst.
  • Der Index der realisierten Umsätze brach gegenüber dem Vormonat um 13 Punkte ein: Er liegt momentan bei 104 Punkten. Firmen mit Umsatzsteigerungen waren nicht mehr stark in der Überzahl. Lediglich der Markt für Informations- und Kommunikationstechnologie (IT/TK) konnte das Niveau halten und zeigte sich so robuster als die ökonomische Lage.
  • Prognosen zeigen: Für die Investitionsplanungen der ersten Monate des neuen Jahres werden deutlich weniger Wachstumsimpulse erwartet. Die wirtschaftlichen Erwartungen zum Jahresbeginn sind folglich verhalten: Der Erwartungsindex sank gegenüber dem Vormonat um 11 auf 109 Punkte. Verglichen mit dem Umsatzniveau des Vorjahres 2010 schneidet das Jahr 2011 auch im Lageindex deutlich schlechter ab. Trotzdem gehen die Unternehmen mehrheitlich zuversichtlich ins neue Jahr und erwarten Umsatzsteigerungen. Während das Dienstleistungsgewerbe mit 117 Punkten die besten Perspektiven besitzt, wird für den Handel in den ersten Monaten des Jahres eine Flaute erwartet.

IT-/TK-Ausgaben: Stabilität und Optimismus

  • Die Entwicklung der IT-/ TK-Ausgaben zeigte sich weitgehend stabil: Der entsprechende Index konnte bei 122 Punkten gehalten werden. Die Ausgabenplanungen für die nächsten drei Monate sanken leicht um neun auf 120 Punkte. Demnach ist auch weiterhin die Mehrheit der Unternehmen investitionsfreudig und startet mit positiven IT/TK-Investitionsabsichten in das neue Jahr.
  • Die Ausgaben für IT-/TK-Ausgaben stiegen im Dezember, größter Nachfrager waren Dienstleistungsunternehmen. Mit Ausnahme der unterdurchschnittlichen Öffentlichen Verwaltungen bewegten sich alle Segmente weitgehend im Marktdurchschnitt.

Nachfrage-Dynamik: Steigende Hightech-Investitionen

  • Die Investitionsneigung im Dezember 2011 ist mit einer Verringerung um einen Punkt nur unwesentlich geringer als im Vorjahr.
  • Der Index der Ausgabenplanungen sank gegenüber dem Vorjahr um fünf Punkte.
  • In den nächsten drei Monaten planen alle Branchen steigende Hightech-Investitionen. Die Finanzdienstleister zeigen sich mit einem Planungsindikator von 146 Punkten, ebenso wie die Versorger mit 129 und der Handel mit 128 Punkten, als treibende Kraft. Unterdurchschnittlich blieben lediglich die Dienstleister und Öffentlichen Verwaltungen.

Matthias Schindler, General Manager Corporate & Midmarket Business Germany, Fujitsu Technology Solutions:

  • „Insgesamt ist im Dezember zwar eine Winterflaute festzustellen, jedoch bewegt sich die wirtschaftliche Entwicklung nach wie vor auf hohem Niveau. So schneidet der Dezember 2011 im Vergleich zum Vorjahr besser ab.“
  • „Trotz der Abkühlung des Wirtschaftsklimas im Dezember planen fast alle Branchen in den nächsten drei Monaten stärkere Investitionen – besonders bei Hightech und im Bereich der IT-/TK-Produkte. Fujitsu bietet ein umfangreiches Portfolio an Produkten, Lösungen und Services, um Unternehmen gezielt bei der Wachstumsplanung ihrer IT und der Bewältigung der Herausforderungen im Jahr 2012 unterstützen zu können.“

 

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE
Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

Kategorien: Channel, IT-Mittelstandsindex, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 30. Januar 2012 um 17:06 Uhr

Tags:

Weitere PMs