Fujitsu ergänzt sein Cloud-Portfolio um ITMaaS – IT Management as a Service

Auf einen Blick:

Mit Cloud-basierten Monitoring- und Service Desk-Lösungen verbessert Fujitsu sein Service-Angebot für kleine, mittlere und große Unternehmen

Durch Fujitsu ITMaaS erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihre IT effizienter zu betreiben und ihren Kunden schnellere und zuverlässigere Services anzubieten

System- und Administrationskosten sind deutlich niedriger als beim Betrieb von herkömmlichen Lösungen

 München, 25. Juli 2013 – Fujitsu bietet ab sofort sein IT Management as a Service-Portfolio (ITMaaS) weltweit an. Mit Fujitsu ITMaaS können Unternehmen ihre IT effizienter betreiben und ihren Kunden schnellere und zuverlässigere Services anbieten, unabhängig davon, ob es sich um klassische IT- oder Cloud-Services handelt. Fujitsu unterstützt die schnelle und effiziente Modernisierung von IT-Infrastrukturen und damit die Weiterentwicklung innovativer Unternehmensdienstleistungen.

ITMaaS umfasst innovative und standardisierte Monitoring- und Service Desk-Lösungen und wird global über die Fujitsu Cloud angeboten. Technologiepartner von Fujitsu ITMaaS Solutions ist CA Technologies mit den Nimsoft-Lösungen. Mit ITMaaS ergänzt Fujitsu sein bestehendes Cloud-Portfolio. Dieses wird den Fujitsu-Kunden über ein Netzwerk von Rechenzentren auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt und umfasst auch Infrastructure as a Service (IaaS) in Form von virtueller IT- und Kommunikationstechnologie, zum Beispiel Server und Storage.Fujitsu hat CA Nimsoft Monitor und CA Nimsoft Service Desk-Lösungen in sein Portfolio aufgenommen und bietet sie nun über Fujitsu Cloud IaaS Trusted Public S5 an, das bislang als Fujitsu Global Cloud Platform bekannt war. Als weltweiter Anbieter von IKT-Lösungen erweitert Fujitsu damit sein stetig wachsendes Angebot an Software as a Service (SaaS)-Lösungen und seine Kompetenz im IT-Service-Management. Kunden von Fujitsu erhalten Zugang zu den umfangreichen Funktionalitäten der einfach zu implementierenden, standardisierten und vorkonfigurierten IT Management as a Service-Lösungen. Sie können die Funktionalität weltweit für ihre privaten, öffentlichen und hybriden Cloud-Umgebungen sowie konventionellen IT-Infrastrukturen nutzen.  

Fujitsu Service Desk as a Service liefert eine umfassende SaaS-basierte IT-Service-Management-Lösung. Sie bietet vorkonfigurierte und ITIL[1]-zertifizierte Workflows, die das gesamte Service-Spektrum verwalten, koordinieren und verbessern. Fujitsu ITMaaS Service Desk eliminiert teure Programmierung und ersetzt diese durch schnelle Konfigurationsmechanismen, die es dem Kunden erlauben, seine Geschäftsanforderungen flexibel, schneller und zu niedrigeren Kosten umzusetzen.

Das preisgekrönte[2] Fujitsu Monitoring as a Service bietet eine einheitliche Benutzeroberfläche für die Überwachung aller wichtigen dynamischen Ressourcen, auf die sich Unternehmen verlassen müssen – egal ob in der Cloud, im eigenen Rechenzentrum oder in Kombination. Fujitsu Monitoring as a Service bietet ein Set von vordefinierten  Monitoring-Regelwerken, die sicherstellen, dass die Business Services jederzeit optimal laufen.

 Zitate

Dennis Callaghan, Senior Enterprise Software Analysis, 451 Research

„IT Management as a Service eröffnet Organisationen flexiblere Alternativen zur traditionellen IT-Management-Software. Das ist aus zwei Gründen wichtig: Wenn Workloads in die Cloud verlegt werden, können IT-Management-Tools mitziehen. ITMaaS befreit Unternehmen außerdem vom Upgrade- und Wartungszwang. Wozu eine IT-Management-Software, die nur die allgemeinen Kosten in die Höhe treibt?”

 Cameron McNaught, Executive Vice President Solutions, International Business, Fujitsu

„Fujitsu arbeitet mit führenden Unternehmen zusammen, damit unsere Kunden alle Vorteile der besten Cloud-basierten Lösungen nutzen können. Die Fujitsu ITMaaS-Lösung kombiniert die CA Nimsoft-Technologie, Fujitsus Cloud-Infrastruktur, umfangreiche Erfahrungen beim Service-Management und Integrations-Know-how. So kann Fujitsu Unternehmen, die flexible Lösungen für ihre Herausforderungen beim IT-Management suchen, ein überzeugendes Angebot machen.“

 Chris Dickson, Vice President, Solution Sales, CA Technologies

„IT-Organisationen und ISVs stehen beide unter einem enormen Druck. Sie müssen Geschäftsanforderungen, die sich ständig erweitern und verändern, anpassungsfähig begegnen, während sie Kosten senken und Services sichern sollen. Fujitsu nutzt das Monitoring von CA Nimsoft und die Service-Desk-Technologie als Teil seiner übergeordneten Strategie, um den Herausforderungen der Kunden zu begegnen. Dadurch sichert Fujitsu sowohl seine Fähigkeit Management-as-a-Service-Lösungen zu liefern, die einen außerordentlichen Mehrwert haben, als auch seine weltweite Führerschaft im Markt für IT-Management.“

 Preise und Verfügbarkeit

Fujitsu IT Management as a Service ist Teil des Fujitsu Data Center Management & Automation-Portfolios. Dieses ist ab sofort in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Indien erhältlich. Die Preise variieren je nach Region.

 Hinweise für die Redaktion

 

1             ITIL, die Information Technology Infrastructure Library, ist ein Archiv mit Good Practices für das IT-Service-Management, die vom Office of Government Commerce der britischen Regierung veröffentlicht werden.

2                 Mit dieser Lösung gewann Fujitsu den Deutschen Rechenzentrumspreis 2013 in der Kategorie Rechenzentrums-Software: http://www.future-thinking.de/drzp2013fujitsu

 Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Fujitsu Data Center Management & Automation: http://www.fujitsu.com/fts//itmaas

– Fujitsu-Blog: http://blog.de.ts.fujitsu.com

– Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE

– LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/fujitsu

– Facebook:http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

–  Fujitsu Bildmaterial und media server: http://mediaportal.ts.fujitsu.com/pages/portal.php

Kategorien: Cloud Computing, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Fujitsu-PR am 25. Juli 2013 um 11:28 Uhr

Tags: , ,

Weitere PMs