Leistungsstark, kompakt und sicher: Fujitsu präsentiert drei neue Workstations

München, 22. Mai 2017 Fujitsu stellt drei innovative Workstations aus dem CELSIUS Portfolio vor. Die neuen CELSIUS Modelle bieten hohe Leistung, zahlreiche Visualisierungs- und Individualisierungsmöglichkeiten sowie moderne Sicherheitsfunktionen. Die drei Neuzugänge der CELSIUS Produktfamilie sind Vorreiter in ihrer Kategorie: die mobile Workstation mit dem marktführenden, biometrischen Authentifizierungssystem PalmSecure, der leistungsstarken 21 Liter Desktop Workstation sowie der kompakten Small Form Factor (SFF) Workstation.

Workstations sind die präferierten Systeme für Entwickler, Designer und Grafiker. Im Vergleich zu Standard Desktops oder Notebooks können sie komplexe visuelle Aufgaben überdurchschnittlich schnell bearbeiten. Dank der eindrucksvollen Grafikleistung der NVIDIA Quadro Karten, den Intel Workstation Xeon Prozessoren und den flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten sind die Produkte erste Wahl für Ingenieure, Architekten, Konstrukteure und Entwickler aus den unterschiedlichsten Branchen.

 

Die elegante 15,6 Zoll CELSIUS H770 mobile Workstation verfügt über die sicherste Authentifizierungsmethode, die es für mobile Workstations gibt, da sie mit Fujitsus einzigartiger PalmSecure-Technologie ausgestattet ist. Die Workstation beinhaltet außerdem die aktuellste Generation der Intel E3-1500M v6 Prozessorfamilie, die neuesten professionellen NVIDIA Quadro Grafikkarten mit bis zu 1024 CUDA-Kernen sowie einen Port Replikator, der mit sieben Fujitsu LIFEBOOK Modellen kompatibel und somit ideal für Shared-Desk Umgebungen geeignet ist.

 

Die erste CELSIUS J550 hat bereits bei ihrer Premiere vor 18 Monaten für Aufsehen gesorgt. Die neue CELSIUS J550/2 unterstützt weiterhin Full-Height-Grafikkarten, jetzt aber bis hin zur NVIDIA Quadro P2000 und ist damit immer noch branchenweit die leistungsfähigste Small Form Factor Workstation ihrer Klasse. Trotz der geringen Größe von nur 10 Litern unterstützt sie bis zu elf Monitore: Drei dieser Bildschirme können von der Intel HD Graphics P530 On-Board Grafikkarte angetrieben werden und weitere acht von zwei NVIDIA Quadro P600 Grafikkarten. Die Workstation ist also neben den herkömmlichen 2D und 3D-Anwendungssfällen ideal geeignet für Multi-Monitor Szenarien in Kontrollräumen, auf dem Börsenparkett oder für die Videoüberwachung.

 

Neue Standards in puncto Leistung und platzsparendem Design

Die CELSIUS W570 Desktop Workstation vervollständigt das neue Produktportfolio und setzt neue Standards in puncto Leistung und platzsparendem Design. Trotz eines 30 Prozent kleineren Gehäuses als das Vorgängermodell liefert sie die gleiche Leistung im kompakten 21 Liter Format. Das Standardmodel W570 hat einen extrem geringen Energieverbrauch (280W). Die „kabellose“ W570power+ hingegen bietet viele Erweiterungsmöglichkeiten und kann zusätzlich mit bis zu drei NVMe PCIe M.2 Modulen für besonders schnelle Lese- und Schreibfunktionen ausgerüstet werden. Weitere Neuerungen sind der Cold-Plug-Access, mit dem Speichergeräte problemlos an der Vorderseite des Gerätes angedockt, ersetzt oder aktualisiert werden können. Außerdem ist sie dank der NVIDIA® Quadro® P4000 Karte bestens für die Zukunft gerüstet: sie unterstützt professionelle Virtual Reality-Anwendungen mit 90 Frames pro Sekunde.

 

Zitate

 

Jon Peddie, President of Jon Peddie Research

„Der Markt für Workstations ist mit einem soliden Wachstum von neun Prozent im Jahr 2016 und einer jährlichen Wachstumsrate von kumuliert fünf Prozent in den letzten fünf Jahren gestiegen. Workstations wie die neue CELSIUS Serie von Fujitsu sind fast 70 Mal leistungsstärker als die Modelle, die wir noch im Jahr 1995 verwendet haben. Vor allem die Zunahme an 3D Animation, digitaler Content-Erstellung, Multi-Monitor Szenarien und höherem Bedarf an Netzwerkbandbreite und graphischer Visualisierung steigt enorm. Dies führt zu hohen Anforderungen der professionellen Anwender an die Systeme: extreme Leistung, Zuverlässigkeit, mit gleichzeitig platzsparendem Design am Arbeitsplatz und einem hohen Sicherheitsstandard für unterwegs.“

 

Thomas Bretthauer, Director Global Product Management Workstations bei Fujitsu

„3D und Virtuelle Realität halten verstärkt Einzug in Unternehmen, vor allem im Bereich Computer Aided Design (CAD), wie auch in der Architektur, Konstruktion und Entwicklung. Die Möglichkeit, Produkte und Szenarien so zu visualisieren, erlaubt es den Unternehmen, ihre Planungs- und Entwicklungszyklen zu verkürzen und ausgefeilte Vertriebs- und Marketingerlebnisse in Showrooms oder bei Veranstaltungen zu schaffen.

Mit unseren 26 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Workstations streben wir immer danach, ein Höchstmaß an Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit zu bieten.“

 

Preise und Verfügbarkeit

Alle neuen Fujitsu CELSIUS Desktop Workstation-Modelle sind ab sofort verfügbar. Die CELSIUS H770 ist an sofort verfügbar in Europa, Mittlerer Osten, Indien und Afrika. Preise variieren je nach Modell, Konfiguration und Land und starten bei:

  • 779 Euro für die CELSIUS J550/2 und W570 Desktop Workstation
  • 819 Euro für die CELSIUS W570power+ Desktop Workstation
  • 1.399 Euro für die CELSIUS H770 mobile Workstation

Kategorien: Client, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 22. Mai 2017 um 16:37 Uhr

Tags: , , ,

Weitere PMs