Fujitsu ETERNUS All-Flash Storage beschleunigt IT-Lösungen auf SAP HANA und Virtualisierung

München, 26. Juni 2017 – Das Fujitsu ETERNUS AF650 All-Flash-System ist von SAP als Enterprise-Storage-Lösung für die SAP HANA-Plattform zertifiziert worden. Die Fujitsu ETERNUS AF650 ist als eigenständige Lösung oder als Teil des integrierten Systems PRIMEFLEX for SAP HANA erhältlich. Sie unterstützt hochzuverlässige Non-Stop-Operationen für In-Memory-Computing-Systeme auf SAP HANA und bietet eine Speicherkapazität von zwölf TB bis zu einer Gesamtkapazität von drei PB.

 

All-Flash-Laufwerke werden inzwischen immer häufiger für Unternehmens-Anwendungen und Datenbanken genutzt. Die ausgesprochen schnellen Antwortzeiten der Fujitsu ETERNUS AF650 maximieren die Verarbeitungsleistung auf SAP HANA – und ermöglichen damit eine besonders hohe Datenverfügbarkeit und Integrität. Die Systemoptimierungen reduzieren zudem den Stromverbrauch und tragen so zu niedrigeren Betriebskosten bei.

 

Darüber hinaus braucht die kompakte ETERNUS AF650-Lösung deutlich weniger Platz als vergleichbare Systeme – bei gleichwertigen Speicherkapazitäten, die mittels der marktführenden Deduplizierungs- und Datenkompressionstechnologien von Fujitsu noch weiter ausgebaut werden können. So steht je nach Datentyp fünf Mal mehr an realem Speicherplatz bereit.

 

Als Teil von PRIMEFLEX for SAP HANA können Unternehmen mit den ETERNUS All-Flash-Lösungen auch die Vorteile des integrierten Systems nutzen. Das hochleistungsfähige und flexible integrierte System ist extrem schnell, verringert den Administrationsaufwand und fügt sich nahtlos in SAP-Umgebungen ein, da es keinen Software-Overhead hat. Darüber hinaus bietet es einen ausfallsicheren Betrieb geschäftskritischer Anwendungen sowie die Möglichkeit, den produktiven Betrieb und die Entwicklung und Qualitätssicherung auf zwei Standorte zu verteilen.

 

Die ultraschnelle Reaktionszeiten der All-Flash-Systeme sorgt auch für einen besseren Zugriff auf Server- und Desktop-Virtualisierungen. Das Einstiegsmodell ETERNUS AF250 ist in die PRIMEFLEX vShape-Lösung integriert und bietet bis zu 740 TB All-Flash-Kapazitäten. Dank der beschleunigten Datenverarbeitung können Unternehmen nun mehrere virtuelle Maschinen von einem einzigen System aus steuern. Die Virtualisierungssoftware der PRIMEFLEX vShape ist bereits durch die Marktführer VMware und Microsoft zertifiziert worden. Sie ist außerdem mit einem NetApp All-Flash FAS System erhältlich.

 

Unternehmen, die nach Erweiterungsmöglichkeiten für Hyperscale-Datenumgebungen der nächsten Generation suchen, bietet Fujitsu ebenfalls eine Lösung: Die High-End ETERNUS DX8000 Speichersysteme von Fujitsu weisen alle Hochleistungs-SSD-Kapazitäten von bis zu 70 PB auf – ausreichend selbst für Szenarien mit unvorhersehbarem und aggressivem Datenwachstum.

 

Preise und Verfügbarkeiten

Die aktualisierten Fujitsu ETERNUS AF250 und AF650 Systeme, PRIMEFLEX for SAP HANA, PRIMEFLEX vShape und die ETERNUS DX8000 Serie sind in einem Bundling von bis zu 24 Knoten direkt bei Fujitsu oder über die Fujitsu Partner erhältlich. Die Preise variieren je nach Konfiguration und Region.

 

Anmerkung für Redakteure

SAP HANA kombiniert Datenbank-, Datenverarbeitungs- und Anwendungsplattform-Funktionen in einer Im-Memory-Plattform. Die Plattform bietet Bibliotheken für Vorhersage, Planung, Textverarbeitung, Raum- und Geschäftsanalytik. Durch die Bereitstellung fortschrittlicher Fähigkeiten wie prädiktive Textanalytik, räumliche Verarbeitung und Datenvirtualisierung auf derselben Architektur vereinfacht sie die Anwendungsentwicklung und -verarbeitung von großen Datenquellen und Strukturen. Damit ist SAP HANA die geeignete Plattform für den Aufbau und Einsatz von Next-Generation-, Echtzeit-Anwendungen und Analytics.

Kategorien: Pressemitteilungen, Storage

Weitere PMs