Nationaler IT-Gipfel Fokusgruppe Digitale Souveränität: Ein hohes Maß an IT-Sicherheit darf nicht zur Bremse für Benutzerkomfort und Leistungsfähigkeit werden

Berlin, 10. November 2015. „Muss ein hohes Maß an Sicherheit zwangsläufig den Benutzerkomfort und die Leistungsfähigkeit der IT ausbremsen? Und muss immer alles gleich sicher sein?“ Diese Fragen stellte Rupert Lehner, Geschäftsführer von Fujitsu und Federführer der Fokusgruppe „Transparente, einfache und performante Ende-zu-Ende-Sicherheit für die Regierungs- und Bürgerkommunikation. Digitale Souveränität.“ der Plattform 5 des Nationalen IT-Gipfels bei der Vorstellung des Positionspapiers mit anschließender Diskussion mit den Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz (CSU), Thomas Jarzombek (CDU), Lars Klingbeil (SPD) und Konstantin von Notz (DIE GRÜNEN). Was in der analogen Welt mit Blick auf die Sicherheit eindeutig ist, ist in der Digitalisierung noch nicht selbstverständlich geworden. „Dass die Wohnung besser gesichert sein sollte als ein Gartenschuppen, ist jedem klar. Auch, dass im selben Haus die unterschiedlichen Wohnungen oder Geschäfte unterschiedlich gesichert sein können. In der digitalisierten Welt gibt es dieses Verständnis noch nicht“, so Lehner.

weiterlesen...

Kategorien: Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 10. November 2015, 10:00

Tags: , ,

Sigmar Gabriel bei Fujitsu in Augsburg: IT-Sicherheit in der Wirtschaft stärken

München, den 12. Juni 2015 – Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat am Freitag, 12. Juni, das Fujitsu Werk in Augsburg besucht. Mit Fujitsus Deutschland-Geschäftsführer Rupert Lehner und Geschäftsführerin Vera Schneevoigt diskutierte er die Herausforderungen, die die Digitalisierung, Industrie 4.0 und IT-Sicherheit an die deutsche Wirtschaft stellen. Informiert hat sich der Vizekanzler über das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Digitale Souveränität“, das Fujitsu in Augsburg sowie an den weiteren deutschen Entwicklungsstandorten in Paderborn und München vorantreibt. Dabei konnte Minister Gabriel auch eine neue Sicherheitsrack-Lösung in Augenschein nehmen und sich einen Eindruck des „unsichtbaren“ Rechenzentrums („Stealth Data Center“) machen. Fujitsu betreibt in Augsburg die letzte in Deutschland verbliebene Produktion von PCs, Servern, Speichersystemen und Hauptplatinen für IT-Systeme und forscht unter anderem an neuen IT-Sicherheitslösungen.

weiterlesen...

Kategorien: Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 12. Juni 2015, 16:20

Tags: , , , ,

Hansjörg Durz bei Fujitsu in Augsburg: IT-Sicherheit im Fokus

München, den 03. Juni 2015 – Hansjörg Durz, Bundestagsabgeordneter und Mitglied in den Bundestagsausschüssen „Digitale Agenda“ sowie „Wirtschaft und Energie“, hat sich bei einem Besuch des Fujitsu Werks in Augsburg über die Themen „IT-Sicherheit Made in Germany – Digitale Souveränität“ und „Industrie 4.0 und Internet der Dinge“ informiert. Als erster Gast hat er dabei in Augsburg die neue Sicherheitsrack-Lösung von Fujitsu und das „Stealth Data Center“ zur Abschirmung von Rechenzentren gegen unberechtigte Zugriffe in Augenschein genommen. Diese beiden Lösungen sind wichtige Bestandteile des neuen Sicherheitskonzepts für „IT-Sicherheit Made in Germany“ von Fujitsu. Zudem erhielt der Politiker Einblicke in das Fujitsu Produktionswerk bei laufendem Betrieb.

weiterlesen...

Kategorien: Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 3. Juni 2015, 17:10

Tags: , , , ,

CeBIT 2014: Fujitsu präsentiert neuartiges IT-Sicherheitskonzept für „Digitale Souveränität“

Auf einen Blick:

– Neuartiges Konzept weist den Weg zur „Digitalen Souveränität“
– Ziel ist es, gekapselte hochsichere Umgebungen auf der Basis bestehender Infrastrukturen zu bieten
– Erste Komponenten sollen ab Herbst 2014 verfügbar sein

Hannover/München, 9. März 2014 – Auf der CeBIT 2014 gibt Fujitsu erstmals Einblicke in ein groß angelegtes Forschungs- und Entwicklungsprojekt, das ein neues Konzept für IT- und Datensicherheit verfolgt. Mittelfristiges Ziel des Projekts „Digitale Souveränität“ ist die Bereitstellung einer vollständig gekapselten, hochsicheren Anwendungsumgebung, die weitgehend auf bisherigen IT-Infrastrukturen betrieben werden kann. Ein umfassender Ansatz – vom Endgerät über die Datenübertragung bis hin zum Rechenzentrum – sorgt dabei für ein durch technische Maßnahmen bislang unerreichtes Sicherheitsniveau. Das Forschungsprojekt wird von Deutschland aus vorangetrieben, wo auch die ersten Komponenten der Lösung erhältlich sein werden.

weiterlesen...

Kategorien: CeBIT 2014, Deutsche Pressemappe, Pressemitteilungen