CeBIT 2014: Fujitsu präsentiert neuartiges IT-Sicherheitskonzept für „Digitale Souveränität“

Auf einen Blick:

– Neuartiges Konzept weist den Weg zur „Digitalen Souveränität“
– Ziel ist es, gekapselte hochsichere Umgebungen auf der Basis bestehender Infrastrukturen zu bieten
– Erste Komponenten sollen ab Herbst 2014 verfügbar sein

Hannover/München, 9. März 2014 – Auf der CeBIT 2014 gibt Fujitsu erstmals Einblicke in ein groß angelegtes Forschungs- und Entwicklungsprojekt, das ein neues Konzept für IT- und Datensicherheit verfolgt. Mittelfristiges Ziel des Projekts „Digitale Souveränität“ ist die Bereitstellung einer vollständig gekapselten, hochsicheren Anwendungsumgebung, die weitgehend auf bisherigen IT-Infrastrukturen betrieben werden kann. Ein umfassender Ansatz – vom Endgerät über die Datenübertragung bis hin zum Rechenzentrum – sorgt dabei für ein durch technische Maßnahmen bislang unerreichtes Sicherheitsniveau. Das Forschungsprojekt wird von Deutschland aus vorangetrieben, wo auch die ersten Komponenten der Lösung erhältlich sein werden.

weiterlesen...

Kategorien: CeBIT 2014, Deutsche Pressemappe, Pressemappen, Pressemitteilungen